› Satori
Strain: Satori
Breeder: Mandala
Location: indoor, outdoor
Type: indica/sativa
Flowering: ~68 days
No feminized seeds.

Mandala Seeds - Satori

We have refined this strain genetically to produce an even more reliable and powerful cross that will delight your connoisseur heart. Satori is an exceptionally easy to grow sativa. She has shown impressive hardiness against spider mites and other pests, and she possesses a good measure of mold resistance. her slim appearance makes it possible to plant in narrow rows, or in SOG, to maximize her typical record yields even more. The firm side shoots provide highest quality cuttings.

As with all our sativas she is heat resistant - an added bonus for small indoor environments and hot summer grows. The mainly sweet and fruity-spicy aroma is a real treat for the senses. Satori grows a long head bud with chunky flowers and does not require much feeding on soil; you can almost do without feeding provided you use quality soil and sufficient pot size (approx. 2 gallon pots for adult plants under 250-600W lamps). Keep EC levels low in hydroponics for best results. All Mandala strains are extremely efficient in nutrient uptake due to their hybrid vigor and require only low EC levels/feeding to develop huge leaf, stem and bud structure. Satori is a high yielding, powerful plant with an exceptional sativa high. The heavy buds are easy to manicure, and from the resinous bud leaves you can produce finest grade hash, comparable in quality to the famous Nepalese "temple balls". Satori shows her therapeutic potential in relieving depression and anxiety; this strain can ease sleep disorders from auto-immune diseases and Restless Legs Syndrome (RLS).

High: a clear, cerebral high and strong potency sets in quickly; it supports concentration and creativity; very inspiring and stimulating. Ideal for writers, artists, musicians, or other creative people.

User-Generated Strain-Profile

Known Phenotypes:
beta version - add an other phenotype
1.: indica-dominant Phenotype #1
2.: short, compact, fastly blossoming, indica-dominant Phenotype #1
3.: long, stretched, slowly blossoming, sativa-dominant Phenotype #1

For this strain we got input by 13 user(s). Here a short overview:

Flowering Time Indoor: 67 - 75 days (~71 days)
Yield / Quantity Indoor: The crop of this strain is very high.
General Impression Indoor: is all together extremely good and very recommendable.
Harvest Time Outdoor: End of October in BlShα climates.
Strength / Lasting Effect: The weed is very strong and long lasting.
Yield / Quantity Outdoor: The crop of this strain is great.
General Impression Outdoor: is all together extremely good and very recommendable.
Votings of our users: Satori gets 8.92 of 10 possible Points in the average!

Medical Properties

...here you will find info about effects and dosages for this strain.

Strain VS. Strain :: Direct Comparisons

Please click here to display a list of all direct comparisons (currently 7 varieties) with Satori.

Where can you get this strain?

This strain is momentarily available from:

1 x regular 10 x regular 20 x regular 30 x regular 40 x regular 50 x regular 60 x regular 70 x regular
Pick & Mix Hanfsamen 5.95 $ 59.47 $ - - - - - -
Cannapot Hanfshop - 49.14 $ - - - - - -
Herbalist - 42.21 $ - - - - - -
Indras Planet GmbH - 46.90 $ - - - - - -
Herbies Head Shop - 58.56 $ 115.36 $ 173.06 $ 230.13 $ 286.95 $ 343.46 $ 399.67 $
Hanf & Hanf - 46.90 $ - - - - - -
Pick 'n' Mix Cannabis Seeds 6.09 $ 60.92 $ - - - - - -
Oaseeds - 39.85 $ - - - - - -
Master of Seeds - 41.74 $ - - - - - -
Samenwahl.com - 46.90 $ - - - - - -
Send-a-Seed - 46.90 $ 87.09 $ - - - - -
Alchimia Grow Shop - 46.94 $ - - - - - -
United Seedbanks - 46.90 $ - - - - - -
Cannabislandia Growshop - 42.21 $ - - - - - -

Also available as cuttings!

This variety is currently available as cuttings in the following cities: Wien

Strain Lineage / Genealogy

Crossbreeds and hybrids with "Satori"

User-Comments about this strain:

foxinsky says

at the 23.08.2013, 19:09:This comment is connected to a Plant-Profile!

Sehr zu empfehlen , Liebhaber von belebend Sativas kommen hier auf ihre Kosten. Das High is sehr klar , Messerscharf geradezu ...
Fördert einen selbstreflektierend Geist der gerade zu in den Zustand des *Satori lossprinten will ... Für Menschen die nicht vor tiefer Selbsterkenntnis zurückschrecken ... darf es auch mal etwas mehr sein ... oder eine 1-2 Gramm Dosis essen ... Makes your daY ;)
Indoor easy anzubauen,sehr Dankbare Pflanze ! Outdoor wird es auf guter Erde ein 220 cm Baum der sehr dicht wächst und vor Seitentrieben nur so strotzt ... Clone wurzeln sehr gut an ... alles in allem hält sie 100 % was Mandala "verspricht"
Der Geruch der dry Buds ist wie Einhorn-Regenbogen-BonBon-Zucker-Kaugummi ;) Ihr bag appeal ist wirklich der Wahnsinn !

Viel Spass

*Satori [sato}i] (jap. źŠ, wörtlich: „Verstehen“) bezeichnet das Erlebnis der Erleuchtung im Zen-Buddhismus.

spam-informer


pippypops says

at the 21.01.2013, 05:47:This comment is connected to a Plant-Profile!

THE grow is not yet finished i will try and update later here are some of my photos one of the pictures shows two satori that are only 14 days into bloom the rest have been on bloom for 49 days they will be harvested on the 70th day. they were fed 1 ml per Litre of water Bio Bizz grow through out the grow except last 2 weeks.They received as directed in the instuctions with the bloom and Top max both from Bio Bizz but generally i just look at my plants and decide from there. I have never taken Ph reading ever! actually they really have grown on their own with little help from me. I have also given them just water on a regular basis. both satori 49 days into bloom seem to be Sativa dominant while one is really tall and stretched the other more like a Christmas tree. The really tall one has far more trichs on than the other i was thinking it could be another type i do’nt know I will upload photos when complete The temperature was between 78-81f though out the grow my humidity was between 27- 38% while in bloom. Today is 21/1/2013 three weeks to harvest

spam-informer


7fingers says

at the 24.05.2012, 23:08:This comment is connected to a Plant-Profile!

Die Satori von Mandala Seeds ist eine sehr starke, feine mostly Sativa. Sie wächst sehr kräftig heran und lässt sich gut in der SoG Methode anbauen. Man sollte die Damen nicht zu lange in der Wachstumsphase lassen, bevor das Licht auf 12h reduziert wird. Denn aus einer gut 35cm großen Pflanze wird in der Blütekammer ein glatter Meter. Ihre Sonnensegel sind groß, jedoch nicht in Unmengen vorhanden. Die unteren Triebe können belassen werden, da die Buds auch in diesem Bereich groß und recht kompakt werden. Es lassen sich bei längerer Wachstumsphase auch leicht riesige Satoris züchten. Auch toppen lässt Sie sich gut und füllt dann schnell den heimischen Schrank mit breiten Ladies. Ganz nach Bedarf des Gärtners.

Sie erzielt auch im Sommer indoor gute Ergebnisse. Meine Temperaturen lagen letztes Jahr zu Spitzenzeiten bei 38C und 20-30% Luftfeuchtigkeit!!! Die Satori übersteht diese Extreme fast unbeschadet. Selbst Steckies haben bei über 30C noch gewurzelt. Bei kühleren Temperaturen stellt Sie ein wenig Ihr Wachstum ein. Schnelle klimatische Veränderungen mag Sie indes überhaupt nicht und stoppt für die nächsten 24-48h Ihr Wachstum.
Man sollte es vermeiden zu häufig zu düngen. Weniger ist hier eindeutig mehr! Während der Blütephase zweimal hat sich bei mir als völlig ausreichend herausgestellt. Der Mutter genügt einmal im Monat der Griff zum Nährstoffhelfer.

Der Ertrag ist sehr hoch. Vor allem in den letzten Tagen zieht Sie nochmals ordentlich an. Der Hauptstamm bildet die Zentrale und dort hängt dickes, kompaktes Blütenmaterial. Die wenigen Seitentriebe tragen auch noch eine ganze Menge, wenn Ihr für genug Licht sorgt. Der Harzbesatz ist ebenso beachtlich. Bis in die Mitte der Sonnensegel wagt sich das Sieb-Gold heran, bringt alles zum Glänzen und verhilft dem Shaker zu einem guten Füllstand.

Das High kommt der Beschleunigung eines Trabbi gleich. Doch wehe wenn sich die kopflastige Wirkung nach 15-30 Minuten vollkommen entfaltet hat; dann spielt die Satori in der gehobenen Oberklasse. Doch Rauchanfänger sollten mit Vorsicht an die Dame herangehen. Man raucht schnell einen zu viel, da die Wirkung verspätet einsetzt. Und bevor man sich versieht streckt die Satori-Power selbst einen geübten Raucher nieder. Lieber zu beginn etwas niedriger dosieren und abwarten wie es einschlägt.
Hält man sich an die Tatsache, sorgt die Satori für viel Aktivitäten, leichte psychedelische Tendenzen, jedoch ohne Paranoiaattacken. Außerdem kommen unverhofft kurze Lachsalven, die meist für alle Beteiligten ansteckend ist. Auch wirkt Sie gelegentlich im Zentrum der Lust sehr anregend. Fürs Einschlafen ist Sie jedenfalls die völlig falsche Wahl!

Mit der Satori ist Mandala Seeds ein super Wurf gelungen. Wer wenig düngt, die Pflanzen nicht austrocken lässt, bis zu 80 Tage Geduld aufbringt und für eine gute Ventilation sorgt, der kann kaum noch etwas falsch machen.
Experimente bestraft die Satori dagegen rigoros mit Ernte- und Qualitätseinbußen. Hier ist weniger mehr!
Wer auch nur annähernd Gefallen an Sativas mit guten Allround-High findet, darf fast bedenkenlos zugreifen. Die Weiblichkeitsrate war bei mir gering. Daher Empfehle ich den Kauf von zwei Packungen dieser Nepal Rasse, um eine vorzügliche Mama zur Selektion zu finden.

Viel Spaß mit Satori!!!

spam-informer


PsychedelicAwakening says

at the 28.11.2011, 17:51:This comment is connected to a Plant-Profile!

Hatte eine Satori ohne Lüfter unter 250W ESL. 25 Tage Vegi, 66 Tage Blüte brachten trocken ca. 50 Gramm Buds bei einer Endhöhe von 68cm. Trotz anfangs recht hoher Temperaturen bei einer Luftfeuchte von nur 20%, zeigte die Satori keinerlei Verbrennungen. Auch die niedrigen Nachttemperaturen während der Blüte (18°) verursachten keinen Schimmel. Hatte sie in Composana Qualitätsblumenerde, am Ende 15 Liter TOpf (den sie voll durchwurzelte, extrem gute Anwurzelungseigenschaften, Wurzelbooster ist nur KOmmerzprodukt und absolut überflüssig bis schädlich), und habe nur 1 - 2ml/L BioBizz BioBloom gedüngt, da Satori in guter Erde gehalten sehr genügsam ist. Merke: Viel hilf nicht immer viel, manchmal macht viel alles kaputt!

Der Geruch ist dabei eine Mischung aus fruchtig/zitronig und würzig/scharf/Kräuter. Wirklich köstlich, könnte stundelang daran riechen! Die Buds sind optisch von loser Konsistenz, aufgrund des Harzbesatzes jedoch ziemlich schwer. Ich war etwas irritiert, als bis weit in die Blütephase hinein nur weiße Häärchen und kaum buds zu sehen waren; einen richtigen Masseschub macht Satori erst ab Tag 50. Maniküre ist ziemlich viel Arbeit. Nach langer Trocknung und Fermentierung (zumindest die "Tüten-auf-und-zu" Methode) schrumpften die nassen Buds um 81% ihrer Masse auf knapp 50g trocken (18g Mainbud, 32g Seitenbuds). Diese habens aber in sich, die Finger kleben nur so danach.

Das High ist aktivierend, regt sehr zum Nachdenken an und ist sehr klar. Weniger etwas für Freunde von abgedrehten, psychedelischen Haze Trips als viel mehr für spirituelle, medittive Zewecke. Satori ist dabei sehr stark, im Vergleich zu z.B. Amnesia Haze brauchte ich deutlich weniger . Alles in allem sehr stabil, gute Qualität würde es aber wegen des Herzrasens (von dem mir auch Kollegen berichteten) und weil es mir zu klar ist, nicht nochmal anbauen. Trotzdem ist Satori ein ganz besonders Gras; man kann stundenlang über die abtraktesten Gedankengänge philosophieren und erlangt tlw. bahnbrechende Lebensweisheiten, die einen auch Abseits der "Breite" von Nutzen sind. Als Schüler der Stufe 13 habe ich es mir angewöhnt besonders am Abend vor Deutsch / Philosophie Klausuren einen guten Head durchzuziehen, was meine KOnzentration unterstützt und mir weitsichtige, teilweise unbekannte Gedankenverknüpfungen bringt; die Klausuren sind auf jeden Fall sehr gut ausgefallen.
Der verpeilt spaßige, stimmungsaufhellende und euphorisierende Effekt, den ich an bestimmten Haze Sorten so liebe, bleibt aber leider weitestgehend aus. Obwohl Satori einen Indica Einschlag hat, macht es einen so aktiv und "hibbelig", dass an Schlaf danach nicht zu denken ist. Daher eher etwas für den Tag, auch wenn noch Aufgaben oder Partys anstehen, ist man zwar innerlich in einer anderen Sphäre, behält aber (mit etwas Übung) die Kontrolle über die Situation; da man auch so gut wie keine roten Augen bekommt, das Energiegras für auswärts. Habe übrigens aus den Schnittresten ein hervorragendes Temple Balls ICe Hasch hergestellt, das ungefähr 3 mal so potent ist, wie die Blüten.
Alles in allem super Sorte, relativ problemlos anzubauen (ausgenommen hiervon vielleicht das lange Warten auf BUDS!) mit NDL sind hier sicher Rekordernten möglich, sehr potent aber von der Wirkung ganz speziell - man muss es auf jeden Fall probiert haben!

spam-informer


bobob says

at the 05.02.2011, 22:47:This comment is connected to a Plant-Profile!

Zufälligerweise habe ich vor dem ersten (kleinen) Kopf Satori 17 Tage nichts geraucht.Ansonsten rauche ich schon lange und regelmäßig.Ich glaube jedoch um die Wirkung am besten erfassen zu können ist eine Pause vorher sehr Hilfreich.Die Wirkung setzte sofort ein und war mir zu Beginn (nach dieser Pause )fast schon zu stark.Meine Blick erschien mir kurz etwas starr und verwirrend , ich fühlte komischer Weise etwas an meine Trips mit Trüffeln und Salivia errinnert!Das verflog jedoch schnell und ein langes und extem intensives High inklusive "Lach- und Fressflash" folgte.Es Hat mich umgehaun und an die Zeiten errinnert als Weed rauchen für mich noch ein richtiges "Erlebnis" war.Für Anfänger warscheinlich zu stark , die 25-27% THC die angegeben habens in sich.Dieses Partygras ,wie angegeben ,kann die Partygäste auch schnell umhaun !
Shockierend stark, aber so mag ich es. 10/10 !

spam-informer


GonzoBot2 says

at the 05.02.2011, 02:40:This comment is connected to a Plant-Profile!

Mandala Seeds Satori
Indoor 600W/2qm
Erster Grow: ca. 350g/qm
Relation: ca. 1g/W bei 2qm/600W
Veg: 4 weeks
Bloom: 10 weeks
Veg in: 4L
Bloom in: 8L

Nutes Veg: bio
Nutes Veg/Stretch/Pre Flower: bio/light feed
Nutes Bloom: standard
Nutes post-bloom: GHE Ripen

Turn: Mostly Sativa with 1/3rd Indica
Medicinal: No (not for heavy pain)
Therapeutical: Yes
Party: Yes
Music: Yes
Alcohol: Medium
Commercial Yield: Yes
Yin-Yang: Very Yin

Knaller Sativa für 70-Tage-Freaks. Sehr wenig stone, sehr viel social-high. Hoher bis sehr hoher Ertrag. Mittlerer medizinischer Wert, zB. Migräne/zB. nicht Chemo-Thera.
Geschmack von "Thai-Kräuter Würzig" über "Verschimmelte Früchte" bis "Wildhonigaroma". Sehr für Frauen geeignet, da keine para und kaum stone.
Sehr leicht zu verdauen für gute Raucher, Anfänger sind schnell überfordert, aber sehr leicht zu dosieren.

Fazit: Wer Sativas mag, kommt nicht drum herum, wer Indicas braucht kann mit der Sorte wohl höchstens Zukunfts-Kush züchten.
Extrem Rundgelutschtes High. Ein Einhorn kotzt regenbogenfarbige Kotze, die nach Gummibärchen riecht, das ist

SATORI!



Funny, bunt, fruchtig aber STARK!

spam-informer


DoctorG says

at the 08.01.2011, 05:11:This comment is connected to a Plant-Profile!

Die Satori ist einfach Klasse.

Nach ca 10 Wochen Blüte kann man eine sehr gute Menge feine Sativa-Blüten ernten. Der Sativaeinfluss ist stark, das High aber relativ klar. In höheren Dosen jedoch verpeilend, schließlich ist die Satori ziemlich potent. Es ist keine Lupenreine Sativa, man merkt unterschwellig den Indica-Einfluss, aber wirklich nur subtil. Das High eignet sich sehr gut für gesellige Abende, man ist definitiv aktiviert. Eine tolle Sorte, mit einem sehr guten Ertrag und potent noch dazu. Definitiv eine Empfehlung!

spam-informer


styloX says

at the 22.02.2010, 14:33:This comment is connected to a Plant-Profile!

Hatte 2 Phenos unter CDM-830. Haben im Vergleich etwas bessere Erträge gebracht als die anderen Sorten. Satori hat ein starkes Sativa-High, das sich langsam einschleicht und erst nach einer halben Stunde voll zur Wirkung kommt. Einer der Phenos -der harzigere- war am 75. Tag noch nicht ganz fertig. Bis zur vollen Reife hätte er die 80 Tage überschritten. Bei mir haben die Pflanze außerdem etwas zickig auf pH-Wert-Abweichungen reagiert. Aber alles in allem eine potente und lang anhaltende Sativa mit einem guten Ertrag.

Das High eignet sich sehr gut für soziale Aktivitäten, wie Parties oder Club-Nächte. Eine wirklich tolle Sache.

spam-informer


Stamina says

at the 22.06.2009, 10:35:This comment is connected to a Plant-Profile!

Ich habe alle von Mandala einigemale durchgegrowt und die Satorie ist absulut mein Liebling!Ein sehr gutes Grass für denn Tag,Party und sonstige Aktivitäten obwohl man immer von Körper her trotzdem nicht auf sein Good Body Buzz verzichten muß!!!

Und das Preis/Leistungs verhältnis ist Super! :-)

Naja hab gerade noch 8 Mile High und Ganesh werd darüber auch noch schreiben dauert aber noch ein bisschen! :-)

spam-informer

Strain-Related Threads out of 38 external grower-communities

Extended information, Grow-Reports and other threads about this strain:

Some more breadcrumbs:

› Satori (Mandala Seeds)

Upload your info about this strain here: