› Indoor

Western Winds (Sagarmatha Seeds) :: StrainReview :: Indoor

Plant-Profile about Western Winds (by Sagarmatha Seeds)

This Plant-Profile was generated by 2 single profiles, particular thanks goes to: Hazy2000 and kingfisher

Information about the growth of the plants:

Flowering Time Indoor
Between 100 an 130 days (Average: 115 days.)
Stretch after the initiation of flowering
±700 Percent
Initiation of flowering onto around 15 cm. - Final Height onto around 120 cm.
Growth Behavior
Bushy
Stretch
Lanky
Like a christmas tree
Strong
Fast
Side Branches
a great many; into an average length as well as strong and vigorous.
The plants of this Cannabis-Strain...
...need place and should not be placed close together.
...are tolerant to over- or under-fertilization.
...looks and grow more like a Sativa.
...need a lot of room upward.
...are a good choice for commercial cultivation.
...should be supported into the flowering period. (Nets, JoJos, Bamboo-Sticks).
...do not need much care.
...need much fertilizer.
...are not vulnerable to fungal diseases.
...are susceptible to mold.
...are tolerant of temperature fluctuations.
...have no problems with low temperatures.
...have no problems with high temperatures.
...are well suited for a SoG (See of Green).
...are well suited for a ScroG (Screen of Green).
...should only be bred by experts.

Harvest, Yield, Taste, Aroma, strength and effectiveness

Yield / Quantity
The crop of this strain is slightly above average.
Buds / Leaves
The ratio of buds to leaves is slightly below average.
Bud Structure
The dried buds are very fluffy and unformal.

General Impression

Western Winds (Sagarmatha Seeds)
(Indoor)

is all together absolutely ordinary
(On average 5 Points onto a scale between 0 and 10 !)

Additional Information

kingfisher says

Keimung:
Die ersten Probleme traten bei der Keimung der Samen auf. Nur 1 Samen aus 5 weiteren Samen keimte
beim ersten Anlauf. Wochen später keimte ein zweiter Samen, der sich jedoch zu einer verkrüppelten
Pflanze entwickelte (ähnlich wie Faser Hanf). Bei 50 Euro für 5 Samen kann man hier schon fast von
einer Abzock-Masche sprechen. Die Samen waren leider sehr dunkel bis schwarz. Ich vermute, dass die
Samen schon schlecht bzw. zu trocken geerntet wurden. Qualität war hier Fehlanzeige !!

Wuchs:
Die Western Winds wuchs draußen stark sativa lastig (schlank und nach oben gedrungen, mit sehr
großen und langen Blättern). Die Blüten waren so sehr luftig, so dass ich den grow nach einer
weile abbrechen musste. Im Allgemeinen wuchs die Sorte in der vegetativen Phase sehr schnell, jedoch
war eine Blütenbildung so gut wie kaum zu erkennen. selbst nach mehreren Wochen !! Aus diesen
Gründen musste ich dann den Grow leider abbrechen.

Aroma/Rauch:
Die wenig vorhandenen Blüten haben sehr fruchtig gerochen. Eine Mischung aus Zitrone und Orange.

Fazit:
Auf Grund der mangelnden Blüten Bildung und der sehr luftigen Blütenstände kann ich diese Sorte
definitiv nicht weiterempfehlen. Ich denke es handelt sich hierbei um eine abzock masche des
Züchters, bei der falsche Samen (wild wachsende Sativa Genetiken) dem Kunden untergejubelt werden. (10.01.2017, 14:02)

Hazy2000 says

ein kumpel der sie angebaut hat (frühjahr 2011) meint folgendes:

"war eigtl ganz zufrieden mit der western winds, auch wenn sie mir eher wie eine unstabile "?? X haze" kreuzung vorkam. 5 weibliche pflanzen aus 5 reg. seeds, 5 verschiedene phenos, in 6,5l töpfen unter 250W in einer homebox s, endergebnis 0,8g/w. die erste pflanze konnte nach ca 13 und die letzte nach 17! wochen geerntet werden. ich hatte leider 3 richtig strange haze-phenos die praktisch wie die dr.grinspoon (barneys farm) gewachsen sind. feste/kompakte buds fehlanzeige. die masse machts dann aber wieder wett. harzbesatz sehr gut bis extrem. geruch stark nach haze, der oft angesprochene weihrauchgeruch kommt allerdings nicht allzustark durch. schade, aus genau diesem grund hatte ich die western winds eigentlich gewählt. vielleicht kommt das ja noch. die wirkung entfaltet sich auch erst nach etwas längerer lagerung (3-6wochen): sativa pur, anregend, stark, wirkt auf körper und geist. trotz des starken highs keine paranoia!! keine bis wenig toleranzbildung.

insgesamt kann ich die western winds schon empfehlen. in einer kleinen box wie der s kanns schon etwas stressig werden mit der höhe, aber noch machbar (früh in die blüte schicken, 15cm ist da schon fast die obergrenze). die blüteangaben des breeders stimmen leider vorne und hinten nicht. dafür ist der ertrag wirklich spitzenmäßig, knapp über 200gr mit 5 pflanzen/phenos aus samen unter 250W." (20.07.2011, 17:19)

Here you can have a look onto the single Plant-Profiles:

Single Plant-Profiles about this strain was uploaded by: Hazy2000 and kingfisher.

SeedFinder Strain Reviews

This Strain-Profile is an average out of all Plant-Profiles who was uploaded by our users. If you also have grown this strain before, please use our upload-form to expand and update this data! It's fast and easy, you only have to check some boxes, but it will help us a lot to fill up our database and standardize the strain-descriptions. And later we can integrate some options to search or sort this data, too!