› Outdoor

Frisian Dew (Dutch Passion) :: StrainReview :: Outdoor

Plant-Profile about Frisian Dew (by Dutch Passion)

This Plant-Profile was generated by 22 single profiles, particular thanks goes to: dzhangar09, AceRimmer, MallorcaGrower, fischeye, Nordwescht, an0nym, megatherion 2, MrPassion, snow41, Cannadavis, Weeder, LarryHagman, Dujardin, hamburger, ReggaeJ, DerDepressive, LatteMacchiato, bjoern, JaysonJohnson, Pimmelnase1 and TerenceChill

Information about the growth of the plants:

Harvest Time Outdoor
End of September +/- 2 Weeks in CmShα climates at the northern hemisphere.
End of September +/- 2 Weeks in CmShα climates at the northern hemisphere.
End of August +/- 2 Weeks in BxlShα climates at the northern hemisphere.
End of September +/- 2 Weeks in CmShα climates at the northern hemisphere.
End of August +/- 2 Weeks in BxlShα climates at the northern hemisphere.
End of September +/- 1 Week in CmHmα climates at the northern hemisphere.
End of September +/- 2 Weeks in CmShα climates at the northern hemisphere.
End of August +/- 2 Weeks in BxlShα climates at the northern hemisphere.
End of September +/- 1 Week in CmHmα climates at the northern hemisphere.
End of September +/- 2 Weeks in CmHmβ climates at the northern hemisphere.
End of September +/- 2 Weeks in CmShα climates at the northern hemisphere.
End of August +/- 2 Weeks in BxlShα climates at the northern hemisphere.
End of September +/- 1 Week in CmHmα climates at the northern hemisphere.
End of September +/- 2 Weeks in CmHmβ climates at the northern hemisphere.
End of September +/- 8 Weeks in ClArβ climates at the northern hemisphere.
End of September +/- 2 Weeks in CmShα climates at the northern hemisphere.
End of August +/- 2 Weeks in BxlShα climates at the northern hemisphere.
End of September +/- 1 Week in CmHmα climates at the northern hemisphere.
End of September +/- 2 Weeks in CmHmβ climates at the northern hemisphere.
End of September +/- 8 Weeks in ClArβ climates at the northern hemisphere.
Begin of September +/- 1 Week in CmSaα climates at the northern hemisphere.
End of September +/- 2 Weeks in CmShα climates at the northern hemisphere.
End of August +/- 2 Weeks in BxlShα climates at the northern hemisphere.
End of September +/- 1 Week in CmHmα climates at the northern hemisphere.
End of September +/- 2 Weeks in CmHmβ climates at the northern hemisphere.
End of September +/- 8 Weeks in ClArβ climates at the northern hemisphere.
Begin of September +/- 1 Week in CmSaα climates at the northern hemisphere.
End of September in ClArα climates at the northern hemisphere.
End of September +/- 2 Weeks in CmShα climates at the northern hemisphere.
End of August +/- 2 Weeks in BxlShα climates at the northern hemisphere.
End of September +/- 1 Week in CmHmα climates at the northern hemisphere.
End of September +/- 2 Weeks in CmHmβ climates at the northern hemisphere.
End of September +/- 8 Weeks in ClArβ climates at the northern hemisphere.
Begin of September +/- 1 Week in CmSaα climates at the northern hemisphere.
End of September in ClArα climates at the northern hemisphere.
Begin of October +/- 1 Week in CmShβ climates at the northern hemisphere.
Climate zones according to the SeedFinder classification with actual data from 1986-2009
Growth Behavior
Stretch
Like a christmas tree
Strong
Bushy
Sturdy
Fast
Side Branches
a great many; medium length to long as well as above average strongness.
The plants of this Cannabis-Strain...
...need place and should not be placed close together.
...do not need much care.
...are tolerant to over- or under-fertilization.
...are not vulnerable to fungal diseases. (!!!)
...are not susceptible to mold. (!!!)
...are tolerant of temperature fluctuations.
...have no problems with low temperatures.
...have no problems with high temperatures. (!!!)
...looks and grow more like a Sativa. (!!!)
...need a lot of room upward. (!!!)
...are a good choice for beginners.
...are a good choice for commercial cultivation.
...build many, thick buds on the side branches.
...can build pre flowers into the growth period.
...respond well to the pruning of the main stem.
...should be supported into the flowering period. (Nets, JoJos, Bamboo-Sticks).
...from feminized seeds tend to hermaphrodites.
...are well suited for a ScroG (Screen of Green).

Harvest, Yield, Taste, Aroma, strength and effectiveness

Yield / Quantity
The crop of this strain is very high.
Buds / Leaves
The ratio of buds to leaves is above average.
Bud Structure
The dried buds are slightly below average.
Strength / Lasting Effect
The weed affects middle-high to high.
Tolerance Built
slow tolerance education.

General Impression

Frisian Dew (Dutch Passion)
(Outdoor)

is all together extremely good and very recommendable
(On average 9 Points onto a scale between 0 and 10 !)

Additional Information

fischeye says

Frisian Dew ist die beste Outdoor Sorte die ich je angebaut habe. Ertrag bis zu 700g trocken pro Plfanze. Mitte bis Ende Septemer konnte ich bereits Ernten. Die Buds waren sehr groß, fest und Schimmelresitent. FD ist aufgrund der wenigen Blätter sehr schnell zu putzen, habe 600g in 12 Stunden geschafft. Trotz der langen Seitentriebe die wie die Haupttriebe voller riesen Buds waren, wurden die Plfanzen bei teils heftigen Stürmen nicht beschädigt, während jede HollandsHope und Passion etliche Seitentriebe eingebüsst hatte. FrisianDew lieferte ein absoluten Knockout-Stone der locker mit den meisten Indoor Sorten mithalten kann. (26.02.2012, 23:47)

LatteMacchiato says

Habe im vorfeld zwei Pflanzen indoor selektiert.
Keimkraft war wieder gut hat aber leider wieder gezwittert. Drei mal Dp, drei mal Zwitter beim Femsaatgut.
Phäno#1 war grün und eher Indicalastig mit vielen Seitentrieben und kompakten Blüten
Phäno#2 war grün/lila und eher Sativalastig mit weniger Seitentrieben, die sind aber sehr kräftig und haben super lange Tops bis zu 60 cm.
Angebaut wurde auf Spoterde (ph bei 5,5-5,8 gedüngt mit Stallmist/Dolomitkalk)jede Pflanze hatte etwa 1500-2000l umgegrabene Spoterde.
Die Pflanzen wucherten förmlich und so kam es, dass sie zusammenwucherten und das obwohl sie 2 m auseinander standen. Muss aber dazu sagen das sie beim raussetzen aussahen wie kleine Mutterpflanzen, deswegen sind sie so buschig gewachsen.
Hab dann mehr oder weniger unfreiwillig einen outdoor Scrog draus gemacht, dafür wurde ein Anhängernetz verwendet welches sich auf 6m² ausziehen ließ.
Stellte sich gegen ende der Vegi dennoch als zu klein heraus für zwei Pflanzen, 8m² wären wohl besser gewesen.
Leider regnete es etwa die ersten 4 Wochen der Blüte. Klar da man dann probleme mit schimmel bekommt auch mit so einer resistenten Sorte.
Habe dann den Schimmel großzügig entfernt und einen großteil der Sonnensegel entfernt um die Blüten besser zu belüften, bzw. um zu verhindern das Wasser in die Blüten geleitet wird.
Danach war der Schimmel zwar bis zum ende immer da und hat sich seinen Teil geholt aber dennoch waren gute 600g trockene manikürte Blüten über.
Was wohl bei rumgekommen wären wenn das Jahr nicht so bescheiden gewesen wäre.

Frisian wirkt gut körperlich haut einen aber nicht gleich um.Die grüne Fd wirkt gut aphrodisierend ;)

Würde bei den Fem Seeds von Dp immer einmal einen Steckling anblühen um sicher zu sein das man sich nicht einen fetten kerl zieht.Hatte ich ein Jahr mit nem Colormix von Dp.. alles an einen Spot gesetzt anfang der Blüte mal nachgesehen und da Stand ein richtig hübscher HH kerl der hatte nicht ein Häärchen..hat die ganze ernte versamt und der hat so spät geblüht, dass die meisten Seeds nichtmal reif Waren..ja Arschkrarte.
WW fem hatte auch gezwittert.. also bischen aufpassen.

Aber die Weiber sind richtig gut da kann man nichts sagen. :) (09.12.2015, 17:17)

Dujardin says

Culture facile. Je la cultive à la mode guérilla en Bretagne, près de la mer. Plus intéressante niveau production quand elle est palissée (300gr environ). Semée fin avril en serre, installée fin mai-début juin en extérieur.Récolte fin septembre. Sensible à la moisissure contrairement à la publicité. Goût fruité et acide. Bon effet (mais comme ça dépend de la période de récolte je n’en dis pas plus.) (11.10.2013, 11:35)

MrPassion says

Ist eine schöne robuste Sorte;super Wachstum und Pflegeleicht und eine sehr gute Schimmelresistenz besitzt sie auch noch!
leichten Bodenfrost im April haben sie auch Prima überstanden.
Kaum Zwitterei!!!..hatte ca.10-15 Samen/ in fast 1 Kilo trockenen Gras.

gute Erde und Sonne,mehr braucht sie nicht;beschneiden verträgt sie wirklich sehr gut,und dankt es ein mit vielen dicken Buds..die 6 Ladys brachten um die 900 gr.trocken,dafür das ich mich überhaupt nicht um sie gekümmert habe,und 3 von 6 schon im Mai in Blüte gegangen sind durch mein Verschulden,(zu früh rausgesetzt)ein durchaus zufriedenstellendes Ergebnis.

zum Thema unreife Samen,wo ich die Samen damals bekommen habe,kam ich mir ehrlich gesagt auch erst etwas verarscht vor,weil die Seeds wirklich recht klein ausfiehlen,und unreif aussahen..laßt euch davon bitte nicht täuschen!!! Die sind Top,-Keimen sehr schnell und unproblematisch..ich hab auch nicht grade den grünsten Daumen,hatte aber ne Keimquote von 100 Prozent,nach nicht mal 24 Std.

Top Outdoor Sorte.von mir gibts eine 1 Plus für die Super Genetik die von Dutch Passion erschaffen wurde!

Laßt wachsen,Sonnige Grüße Mr.Passion
. (10.08.2013, 15:36)

megatherion says

der rambo unter den gräsern kenn sonst keine sorte die so robust und sicher ernten einbringt sogar im gebirge (25.03.2011, 02:23)

an0nym says

Super Sorte, vital, viel Ertrag, fast kein Schimmel und super Blueten-zu-Blatt Verhaeltnis.
Gibt einen lila und einen gruenen Pheno, lila Pheno hat etwas weniger Ertrag dafuer sehr fruchtigen sauren Geruch.
Ich hatte outdoors in Erde etwa 100g trockene Buds (ohne Stengel und Blaetter) je Pflanze.
Die sorte geht auch gut fuer Steckis, die bleiben klein, geben aber auch super Ertrag. (01.02.2011, 20:28)

Weeder says

Hab 8 Frisian Dews gegrowt, davon gab eine kaum Ertrag, aber insgesamt kamen ca. 430g trocken raus. Sehr einfach zu growen, da kann man nicht viel falsch machen :) (19.12.2012, 19:02)

Nordwescht says

Muss sagen bin wirklich zufrieden mit den 2 Frisian Dews die ich im jahr 2010 hatte. Jene Pflanze die ich im Topf hatte, war leicht purple und im Geschmack süsser wie jene die ich in den Boden gesetzt hatte. Dafür hatte ich bei der frisian im Boden ein Ertrag von 200 Gramm, die 2. im Topf ergab nur 100 gramm trocken, sie wurde einmal beschnitten. Jene im Boden hatte 15 Samen, von wem sie bestäubt wurde weiss ich nicht, war eigentlich keine andere Pflanze in der näheren umgebung. Von Zwitterei habe ich nichts mitbekommen. Die Wirkung war für outdoor gut, nicht plättend sondern eher Uphigh, daher nicht als Schlafmittel geeignet. 2 von 3 samen sind gekeimt.
werde nächstes jahr wieder die Frisian Dew anbauen, und hoffe einen starken purple Phäno zu erwischen, glaube Das kommt dem Geschmack zugute.

p.s habe bei meinen Erntebilder vergessen Outdoor anzuklicken, jetzt steht halt fälschlicherweise Kunstlicht. (10.09.2011, 11:17)

bjoern says

i grew this strain for years and i experienced 2 phenotypes. one pheno gets violet at the end of bloom, produces compact and very flavoursome buds with a bit more spice. the other pheno is mainly green, produces more fluffy and more flowery flavoured buds. the second pheno reacts very good if cropped and scrogged and it stays down low. the first pheno could also be able to produce about 0,8kg of fresh harvested dope, but i didn't tried it for now. very good and stable outdoor strain! at the end of september/beginning of october the body stone effect will be quite pleasent with a breeze of a nice mind high. if harvested later the flavour gets more spicy and the effect is more stoned. (16.04.2016, 19:15)

MallorcaGrower says

Eine Absolute Gourme-Pflanze. Sehr schneller Wuchs, kann in einem Monat bis zu 1,80m groß werden. Geruch und Geschmack sind einzigartig; Nussig-süss,und intensiv! Die Buds werden Gross und schwer so das man die langen seitentriebe umbedingt stützen sollte.

Der einzige mir aufgefallene Nachteil dieser Pflanze ist die dichte der Buds. Meist ehr fluffig und locker , was aber zum schluss ja dann doch nich sooo wichtig ist ;).

Alles in allem sehr empfehlenswert!!

(Eignet sich deutlich mehr für nördliche Regionen) (04.07.2010, 18:24)

TerenceChill says

Die Samen wurden von Dutch Passion gekauft (3 Stück fem.). Alle Samen wurden Mitte April in Jiffiys gekeimt und nach 2 Tagen in 1 Liter Töpfe mit Anzuchterde gepflanzt, nach 2 Wochen in 3,5 Liter Tekus, ausgebracht Mitte Mai.

Keimquote 100% in 48 Stunden.

Vorzucht unter 20 Watt LED, allerdings nur Abends um auf 15 Stunden Beleuchtung zu kommen, tagsüber auf dem Balkon, sofern es warm genug war.

Die Pflanzen wurden Anfang/Mitte Mai an die Spots Outdoors gebracht. Erde aufbereitet mit etwas Wurmhumus und organischem Dünger aus Urgesteinsmehl, Guano, Hühnerscheisse, Hornspänen etc. Standort sonnig mit viel Platz für jede Pflanze.

Friesian Dew wächst sehr schnell mit vielen Seitentrieben.
Die Seitentriebe sind robust, sollten aber in der Blüte etwas gebunden werden. Es ist zu empfehlen, den Indica Phäno etwas zu spreizen und zum Ende hin unten auszudünnen. Einer der Sativaphänos hatte einen extremen Wuchs und erreichte ca. 3,6. - 3.8 Meter, etwas weniger Seitentriebe. Der andere ca. 2,60. Der Indica Phäno nur circa 2 Meter, er hatte aber auch die schlechteren Lichtverhältnisse, aufgrund des buschigen Wuchses hätte sich binden auf jeden Fall positiv auf den Ertrag ausgewirkt.

Die Blüten waren groß und gestreckt und eher fluffig, hohe Schimmelresistenz. Schimmelverlust von circa 1-2%, also fast nichts in unseren Breitengraden. So war es auch bei einem Growlegen, dies scheint der dominante Habitus der Blüten zu sein. Der indica Phäno hatte allerdings sehr feste kompakte Blüten, die aber auch sehr resistent waren. Die kompakten Blüten scheinen aber eher selten zu sein. Phänos entweder helles purple oder grün, grüner Phäno ist etwas stärker. Die Buds verlieren beim trocknen viel und werden dadurch wieder etwas kompakter.

Der Ertrag ist sehr hoch, insgesamt ca. 800gr. aus drei Pflanzen.

Der Geruch ist sehr unterschiedlich.
Einmal eher erdig, Kräuter, Parfüm, schwer zu beschreiben, eher wie Oldschool Indica. Scheint recht häufig zu sein, ist wohl die Purple Indica, die da durch kommt. Nicht besonders geil, hat aber trotzdem seine Liebhaber.
Der andere nach Lavendel und kräutern, erdig / mikrobiologisch (wenig), Leder, aber sehr leicht im Geschmack. Nicht schlecht, aber es geht besser. Die Dritte im Bunde stark skunky / würzig, mit dominatem Zitronen- und Limettengeruch. Es ist zu empfehlen daraus einen Keeper zu machen, das Weed ist wirklich sehr lecker.
HINWEIS: das Geruchsprofil hier vermittelt den Eindruck eins sehr komplexen Geruchs und Geschmacks, was nicht der Fall ist. Tatsächlich sind es verschiedene Geruchsphänos.

Das High ist ist eher ausgewogen.
Tendenz zu Uphigh, besonders beim Skunk-Phäno, gefolgt von einem leichten bis mittlerem Stone Der lavendelige Phäno ist etwas entspannender.
Insgesamt ist Frisian nicht allzu stark und aufgrund des ausgewogenen Highs etwas für Feierabendkiffer, die am nächsten Tag fit sein müssen oder Gelegeheitsraucher. Trotz des eher geringen THC-Gehaltes knallt Frisian erstaunlich gut, Hardcorekiffern könnte es jedoch evtl. etwas zu schwachbrüstig sein. Sehr entspannendes High, das je nach Setting auch Gedankenanregend und/oder extrem witzig ausfällt. Der grüne Phäno bei höherer Dosierung auch schon mal ein wenig psychedelisch. Verklatscht nicht, keine Paranoia oder sonstige Scheiße.
Die Toleranz baut sich bei Frisian Dew eher langsam auf.

Fazit:
Die Beschreibug von DP ist schon sehr treffgenau. Schneller Wuchs, hohe Resistenz, gutes Blüte/Blatt-Verhältnis, gut für nördliche Breitengrade, leider etwas zu mildes Aroma, sehr angenehemes High. Und irgendwie kommerziell. Kann man alles so unterschreiben.

Der Strain ist für Outdoor in Deutschland absolut zu empfehlen und liefert zuverlässig, ist dabei auch noch einfach zu growen. Sehr hohe Resistenzen, besonders gegen Budrot.

Übrigens kein Zwittern, scheint bei Outdoor nicht so das Problem zu sein. In ca. 800gr wurde bisher ein unreifer Samen gefunden.

Ich habe 8 von 10 Gesamteindruck vergeben, da der Geruch bis auf den skunkigen Phäno eher mäßig ist und die Blüten etwas fester sein könnten.

Daher ein fast perfekter, sehr homogener Outdoorstrain.
100% empfehlenswert! (22.11.2016, 17:15)

LarryHagman says

War 2013 die erste Sorte, die fertig wurde. Riesen Buds, aber fluffig. einige Seitenzweige sind von dem Gewicht bei einem Sturm zusammengebrochen- bei den anderen Sorten wurde dies nicht beobachtet (Holands Hope, Durban Poison: alle von Dutch Passion). Tolle violette Blüten. Geruch vor dem Trocknen sehr mild nach Lavendelseife- ich kann es nicht besser beschreiben. Nach dem Trocknen kommt eine würzige Note dazu und der Lavendelgeruch wird etwas intensiver, bleibt aber mild. Beim Rauchen sehr mild; ich war etwas enttäuscht, da ich daraus ableitete, dass auch die Wirkung mild sein würde (habe ca. 2g in den Vaporizer reingequetcht und bei 200°C über einen Zeitraum von 30 min verdampft und inhaliert). Die Wirkung liess sich ganz schäön Zeit und kam so richtig erst nach 15 min- aber was da kam war der Hammer: sehr psychedelisch, eindeutig kopfbetont- habe auf dem Balkon gesessen und einfach in die Gegend geguckt: musste dann mal zur Toilette. Hatte dabei das Gefühl, ich müsste schnell wieder zurück- so als ob ein spannender Krimi oder so was in der Art im Fernseher läuft. Schwer in Worte zu fassen: war ein schöner Spätsommernachmittag. Ich konzentrierte mich z.B.auf die einzelnen Vogelgesänge, die ich irgendwie sehr genau dreidimensional im Raum zuordnen konnte, auch die, die weit weg waren. Irgendwie hatte ich das Gefühl, ich könne den Gemütszustand der fröhlichen Sanger gut nachempfinden. Das tolle milde Licht auf der Wiese und den Sträuchern, Bäumen sowie die leichte einsetzende Kühle haben mich in einen nostalgischen Zustand versetzt und mir sind viele Sachen aus meiner Kindheit eingefallen (so die 70ger Jahre). Bin auch auf Serien gekommen, die ich damals gerne gesehen habe (z.B. die Floßpiraten- falls die jemand noch kennt). Habe dann noch eine DVD mit den Golden Girls geschaut (habe ich schon Jahre nicht mehr gemacht). Um Missverständnisse auszuräumen: ich habe nichts gegen Schwule, bin selber aber eindeutig hetero- aber der Sprachwitz hat mir richtig gut gefallen- es war ein bischen so, als ob man bei den schnellen Erwiederungen und der Schlagfertigkeit ein bischen mehr Zeit zum Cachverfolgen hat als ohne das gute Hanf. Habe mir gleich alle Teile auf der DVD reingezogen. War ein richtig guter Abend geworden. Sehr klares High, kaum Couchdrücker; alles war sehr optimistisch ohne dass man wirklich den Bezug zur Realität verloren hatte. Zeitschiene war normal, nur dass alles etwas gedehnter war. Aber man wußte ncoh was vorher und was nachher passierte; Kurzzeitgedächtnis war auch nicht getrübt- wie ich es schon mal bei ganz krassem Graß hatte. Alles in allem schon ein guter mittelstarker turn, der langsam kommt, dann aber ordentlcih da ist. Bin gut eingeschlafen und am nächsten Tag auch wieder gut auf die Beine gekommen. Für den ersten Kaffee warichaber doch dankbar. Prima Strain. (31.08.2013, 12:30)

snow41 says

This grass made grow in outdoor was made to grow in pots and transferred after 1 month and 2 weeks in the earth, is subject to mold and pests! It should prevent with various products. the color purple is only in cool climates, the harvest was approximately 375 gr per plant. (27.01.2012, 17:18)

megatherion says

der rambo unter den gräsern kenn sonst keine sorte die so robust und sicher ernten einbringt sogar im gebirge (25.03.2011, 02:28)

DerDepressive says

Keimrate: 3 von 3 ( 2 starben an der Umfallkrankheit), aber Pflanze #3 war dafür umso besser.
Medium: 11l Topf befüllt mit Composana Qualitätsblumenerde
Standort: direkte Sonneneinstrahlung ca. 4 Stunden am Tag, sonst halbschattig
Dünger: am Ende zwei bis drei Mal mit Billigdünger
Schädlingsresistenz: ziemlich gut bei Trauermücken (mein Tipp: mit Knoblauchsud gießen)

Die Samen wurden Ende Juni gekeimt. Ende Juli toppte ich die Pflanze bei etwa 35 cm Höhe. Sie wuchs trotzdem, und umso buschiger auf 80cm Höhe heran. Durch das viele Blattwerk ergaben sich fluffige Buds. Selten geringe Geruchsentwicklung. Das High ist angenehm und nur mittelmäßig stark. Für kältere Klimazonen und Anfänger ein Muss. Fazit: 8/10 wegen der Anfängerfreundlichkeit. (01.10.2014, 16:09)

AceRimmer says

Eine wunderbare Sorte. Völlig pflegeleicht. Auch ich würde empfehlen, Kübelpflanzen zu beschneiden. Die Pflanze verträgt das ausgesprochen gut und dankt es einem mit sehr dicken Seitentrieben und schönen Buds.
Der nur leicht purpelnde Phäno wird größer und entwickelt auch größere Buds. Der andere Phäno wird wirklich purple, also ein sehr dunkles aber leuchtendes lila, auch die Blattränder bekommen lila Streifen. Finde die Wirkung des dunklen Phänos geht ein wenig mehr in die "geistige" Richtung, als der etwas hellere (is auch mehr eine Mischung aus lila und braun). Ein Riesenunterschied im Wachstum und der Pflege ist da allerdings nicht.
Absolut zu empfehlen.
Eine Sache noch: Wer in Kübelpflanzen anbaut, sollte den Standort möglichst nicht mehr verändern. Das mag sie nicht so sehr. Sie ist für eine Weile deulich im Wachstum gebremst. Erholt sich allerdings auch wieder. (19.01.2010, 16:23)

Attached images

Here you can have a look onto the single Plant-Profiles:

Single Plant-Profiles about this strain was uploaded by: dzhangar09, AceRimmer, MallorcaGrower, fischeye, Nordwescht, an0nym, megatherion 1 2, MrPassion, snow41, Cannadavis, Weeder, LarryHagman, Dujardin, hamburger, ReggaeJ, DerDepressive, LatteMacchiato, bjoern, JaysonJohnson, Pimmelnase1 and TerenceChill.

SeedFinder Strain Reviews

This Strain-Profile is an average out of all Plant-Profiles who was uploaded by our users. If you also have grown this strain before, please use our upload-form to expand and update this data! It's fast and easy, you only have to check some boxes, but it will help us a lot to fill up our database and standardize the strain-descriptions. And later we can integrate some options to search or sort this data, too!